Messstellen-Standorte überprüfen zu wollen, ist legitim

Reich-Gutjahr: Messstellen-Standorte überprüfen zu wollen, ist legitim Sofern die EU-Gesetzgebung größere Abstände toleriert, sollte auch eine Verlegung von Messstellen kein Tabu darstellen    Zur Debatte über den Standort der Luftmessstelle...
weiterlesen…

Bahn sollte zügig die erforderlichen Baugenehmigungen erhalten

Zu: S 21 – Eidechsen-Gutachten: 140.000 erwachsene Exemplare der Mauereidechsen leben in Stuttgart   Reich-Gutjahr: Bahn sollte zügig die erforderlichen Baugenehmigungen erhalten Jede weitere Verzögerung kostet den Steuerzahler nicht nur...
weiterlesen…

Der Verdacht, die Regierung agiere hier willkürlich, liegt nahe

Reich-Gutjahr: Der Verdacht, die Regierung agiere hier willkürlich, liegt nahe Das Prinzip der Verhältnismäßigkeit und Gleichbehandlung wird ganz offensichtlich von der Landesregierung ignoriert   Wie die STN heute berichten, plant...
weiterlesen…

Das Bestellerprinzip beim Immobiliengeschäft wäre ein Bärendienst für potentielle Käufer

Reich-Gutjahr: Das Bestellerprinzip beim Immobiliengeschäft wäre ein Bärendienst für potentielle Käufer Entweder würden der Kaufpreis und die Nebenkosten steigen, oder ein Grundstück oder eine Immobilie gelangt erst gar nicht auf...
weiterlesen…

Zeitintensive Baugenehmigungen und Planungsverfahren dürfen nicht Standard bleiben

Reich-Gutjahr: Zeitintensive Baugenehmigungen und Planungsverfahren dürfen nicht Standard bleiben Prinzipiell sollte jeder Bauherr als Kunde und nicht als Bittsteller begriffen werden   Wie die Stuttgarter Zeitung heute berichtet, wehrt sich...
weiterlesen…

Ministerin greift bei Wohnungsbau auf planwirtschaftliche Elemente zurück

Reich-Gutjahr: Ministerin greift bei Wohnungsbau auf planwirtschaftliche Elemente zurück   Wohnraumallianz und Finanzministerium bisher nicht beteiligt Zur heutigen Vorstellung des Kommunalfonds Wohnraumoffensive BW durch die Wirtschaftsministerin sagte die wohnungsbaupolitische Sprecherin...
weiterlesen…

Realitätsfremd und desinteressiert an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger

Reich-Gutjahr: „Realitätsfremd und desinteressiert an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger“   Wie die Stuttgarter Nachrichten heute berichten, beharrt das Verkehrsministerium – ungeachtet aller Befürchtungen, es könnten sich daraus kilometerlange...
weiterlesen…

Schädliche Auswirkungen der Fahrverbote auf die Wirtschaft bedenken

Reich-Gutjahr: Schädliche Auswirkungen der Fahrverbote auf die Wirtschaft bedenken   Innovative Mobilitätsplanung muss jetzt vorangebracht werden   Die wirtschaftspolitische Sprecherin und Stuttgarter Abgeordnete der FDP/DVP Fraktion, Gabriele Reich-Gutjahr, warnt vor...
weiterlesen…

Handwerkstag insistiert zu Recht auf eine schnelle, alltagstaugliche Ausgestaltung von Ausnahmeregelungen für Handwerker

Zu: STN/STZ, 12.07.2018, „Diesel-Fahrverbot in Stuttgart. Handwerkstag fordert Ausnahmeregelung für Handwerker“   Reich-Gutjahr: Handwerkstag insistiert zu Recht auf eine schnelle, alltagstaugliche Ausgestaltung von Ausnahmeregelungen für Handwerker   Die Kritik des...
weiterlesen…

Digitalisierungsschub wäre ein Segen für die Region und den Wirtschaftsstandort Stuttgart

Reich-Gutjahr: Digitalisierungsschub wäre ein Segen für die Region und den Wirtschaftsstandort Stuttgart   Zur Berichterstattung der STN, dass bis 2030 die gesamte Region Stuttgart, über alle Kommunen hinweg, schnelles Internet...
weiterlesen…