Die Landesregierung würde gut daran tun, sich endlich lösungsorientiert und mit voller Kraft der Planung der Umfahrung zu widmen, anstatt diese auf die lange Bank zu schieben

Zu: StN, 22.01.2020:  Stihl schlägt Tunnel für Nordostring vor

 

 

Reich-Gutjahr: „Die Landesregierung würde gut daran tun, sich endlich lösungsorientiert und mit voller Kraft der Planung der Umfahrung zu widmen, anstatt diese auf die lange Bank zu schieben“

 

Zur Machbarkeitsstudie für einen Nordostring im Tunnel erklärte Gabriele Reich-Gutjahr, Stuttgarter Abgeordnete der FDP-Landtagsfraktion:

 

„Die vom Büro Grub erstellte Machbarkeitsstudie für einen Nordostring im Tunnel macht dem grünen Verkehrsminister Hermann Beine, um die Verkehrsprobleme in und um Stuttgart endlich anzugehen. Der Zeitplan des vom Verkehrsminister nun angekündigten Faktenchecks lässt jedoch vermuten, dass die konkreten Planungen für eine Umfahrung in dieser Legislaturperiode keinen Abschluss erfahren werden. Der Vorschlag eines Tunnels bringt die berechtigten Forderungen der Wirtschaft nach einer besseren Verkehrsverbindung im Nordosten Stuttgarts und die notwendige Reduzierung des Durchgangsverkehrs in Stuttgart zusammen. Die Landesregierung würde gut daran tun, sich endlich lösungsorientiert und mit voller Kraft der Planung der Umfahrung zu widmen, anstatt diese auf die lange Bank zu schieben.“