Die Kulturlandschaft Wagenhallen darf nicht gefährdet werden

Zu: Wagenhallen als Interimsstandort der Stuttgarter Oper

 

 

Reich-Gutjahr: Die Kulturlandschaft Wagenhallen darf nicht gefährdet werden

 

Zur Entscheidung des Verwaltungsrats der Württembergischen Staatstheater, Oper und Ballett für die Dauer der Sanierung des Littmann-Baus eine Interimsspielstätte bei den Wagenhallen zu geben, erklärte Gabriele Reich-Gutjahr, Stuttgarter Abgeordnete der FDP-Landtagsfraktion:

 

„90 Millionen Euro in den Bau eines Interims zu investieren, der die bestehende Kulturlandschaft Wagenhallen eher gefährdet als unterstützt, sollte wirklich grundlegend überdacht werden.

 

Erst am Sonntag konnte ich mich bei der Präsentation der Ergebnisse eines von ,Aufbruch Stuttgart‘ ausgerichteten Architekturwettbewerbs davon überzeugen, dass es eine Vielzahl von Alternativen gäbe, die das geplante Kulturquartier in der Stuttgarter Innenstadt bereichern könnten.

 

Das Operninterim mitten in ein bereits bestehendes, organisch gewachsenes Kulturquartier zu setzen, könnte die dort ansässigen Künstler und Kulturschaffenden um ihren Experimentier- und Aktionsraum bringen. Auch infrastrukturell ist diese Wahl sicher mit einem großen Fragezeichen zu versehen.“