Nichts ist so beständig wie ein Provisorium

Pressemitteilung

 

Zu: STN, 26.09.2018: Mehrheit will neuen Überweg über B14

 

 

Reich-Gutjahr: Nichts ist so beständig wie ein Provisorium

 

Zu den Plänen einen Überweg über die B14 auf Höhe der Ulrichstraße zu bauen erklärte Gabriele Reich-Gutjahr, Stuttgarter Abgeordnete der FDP-Landtagsfraktion:

 

„Eine grundsätzliche Lösung der Problematik an der B14 wird zum wiederholten Mal nicht angegangen. Der geplante Übergang bedeutet für Radler und Autofahrer keinen flüssigen Verkehr, sondern Stop and Go. Gerade vor dem Hintergrund der drohenden Dieselfahrverbote sollte eine weitere Stauquelle mit allen Mitteln vermieden werden. Statt endlich ernsthaft über eine Überdeckelung der B14 zu diskutieren, wird ein weiteres, halbgares Provisorium gebaut und auf einen städtebaulichen Wettbewerb zur B14 vertröstet. Der Hoffnung auf eine baldige Verbesserung der Situation für Radfahrer und Fußgänger rund um die Konrad-Adenauer-Straße erteilt die Stadt damit eine Absage. Denn nichts ist so beständig wie ein Provisorium.“