Reich-Gutjahr: Fehlende ernsthafte Bemühungen zur Luftreinhaltung dienen grünem Ziel des autofreien Stuttgart

Das heutige Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart über die Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zur Fortschreibung des Luftreinhalteplans in Stuttgart , nachdem Fahrverbote weiterhin zulässig seien, sagte die Stuttgarter FDP-Abgeordnete Gabriele Reich-Gutjahr:

Verkehrsminister  Hermann kommt seinem Ziel immer näher. Er will Fahrverbote in Stuttgart, freie Fahrt fürs Fahrrad und besten eine autofreie Stuttgarter Innenstadt.

Dass es in den sechs Jahren seiner Amtszeit keinerlei Erfolg beim Erreichen der Schadstoffgrenzwerte der Luft gab, kann nur Absicht sein. Die FDP im Gemeinderat hat schon früh Vorschläge gemacht, für echte Verbesserungen zu sorgen.  Dazu zählt beispielsweise eine regelmäßige Nassreinigung der Neckarstraße. Der Expertenvorschlag zu einer Wasserwand, die den Staub bindet, blieb unberücksichtigt. Nassreinigung und auch der Versuch einer Mooswand waren Vorschläge der FDP, die der Oberbürgermeister Kuhn erst nach Jahren aufgegriffen hat. Der Wille seitens Stadt und Land fehlt, mit ernsthaften Lösungen die Zeit zu gestalten, bis es eine nachhaltige Lösung durch technischen Fortschritt gibt.

Leave A Comment